Weiter zum Inhalt
Oper Graz
ENSEMBLE
Gal James

Gal James

Nach dem Studium in Tel Aviv war sie erst im Opernstudio der Deutschen Staatsoper Berlin verpflichtet, und seit 2009/2010 ist sie Ensemblemitglied der Oper Graz. Hier hat sie bislang Gräfin ("Le nozze di Figaro"), Donna Anna ("Don Giovanni"), Marguerite ("Faust"), Eva ("Die Meistersinger von Nürnberg"), Micaëla ("Carmen"), Desdemona ("Otello"), Manon Lescaut, Rusalka und Chrysothemis ("Elektra") gesungen. 2013/2014 erweitert sie in Graz ihr Repertoire um Elsa ("Lohengrin"), Liù ("Turandot") und Jenůfa.
Gastspiele führten sie als Arabella nach St. Gallen, als Rusalka nach Dresden sowie als Mimì ("La Bohème") an den Palau de les Arts »Reina Sofía« in Valencia.
Zu ihren Konzertauftritten zählen: Festival Classique in den Niederlanden, "Vier letzte Lieder" in Amsterdam, Rotterdam (unter Jukka-Pekka Saraste) und Mulhouse, Schostakowitschs Symphonie N° 14 in St. Gallen und Amsterdam, Mendelssohn Bartholdys "Elias" mit den Berliner Philharmonikern und dessen "Der 42. Psalm"  in Stavanger, Bernsteins "Jeremiah Symphony" und Beethovens Symphonie N° 9 mit den Bochumer Symphonikern, Mahlers Symphonie N° 2 in Budapest und im Musikverein für Steiermark, Rossinis "Petite messe solenelle" in Israel, sowie Beethovens "Missa solemnis" in Mulhouse.