Weiter zum Inhalt
Oper Graz
ENSEMBLE
Tecwyn Evans

Tecwyn Evans

Geboren 1971 im neuseeländischen Auckland, studierte Tecwyn Evans an den Universitäten von Otago und Kansas Komposition und Dirigieren. Von 1999 bis 2002 hatte er die Position des Chordirektors beim Glyndebourne Festival inne, bei dem er 2000 mit "La Bohème" debutierte. Oper dirigierte er weiters an der English Touring Opera ("Don Giovanni", "Die Fledermaus"), an der Opera New Zealand ("Hänsel und Gretel"), an der Opera North ("L'elisir d'amore", "Falstaff", "La rondine"), bei der Chelsea Opera Group ("Maria Stuarda", "Simon Boccanegra"), sowie an der Oper Köln ("Rotter" von Torsten Rasch). Zu den Orchestern, mit denen er bislang zusammen gearbeitet hat, zählen u.a.: BBC Philharmonic Orchestra, BBC National Orchestra of Wales, BBC Scottish Symphony Orchestra, New Zealand Symphony Orchestra, Ulster Orchestra, Auckland Philharmonia Orchestra, Christchurch Symphony Orchestra.
Seit der Saison 2009/2010 ist er als Erster Kapellmeister und Stellvertretender Chefdirigent an der Oper Graz engagiert, an der er bislang die Premieren von "Le nozze di Figaro" und "Die Csárdásfürstin", sowie Vorstellungen von "Die Meistersinger von Nürnberg" und "Madama Butterfly" dirigierte. 2010/2011 leitet er die Premieren von "La traviata", "Faust" und "Messiah", sowie Vorstellungen von "Don Giovanni".

www.tecwynevans.com