ALL THAT JAZZ

INHALT

Auch in dieser Saison zeigen talentierte Studierende der Kunstuniversität Graz ihr Können in HAUS DREI. Ein einmaliges, spannendes Hörerlebnis und Einblicke in den vielseitigen Jazz sind vorprogrammiert.

KOMMENDE VERANSTALTUNGEN

„Amadeus Vúlkan“ am 17. Oktober, 20.30 Uhr, HAUS DREI
mit Ines Kolleritsch (piano, vocals), Daniel Varga (saxophone), Piotr Lipowicz (guitar), Ivar Roban Krizic (bass), David Dresler (drums)

Logo2_auf_weiss


BISHERIGE VERANSTALTUNGEN
„Best of“ am 13. Juni, 19.30 Uhr, HAUS EINS
mit
Mereneu Project by Emiliano Sampaio (Brasilien) und Eddie Luis und die GNADENLOSEN XL
„Trio Sládek“ am 9. Mai, 20.30 Uhr, HAUS DREI
mit
David Sladek (vocals, guitar), Raphael Vorraber (drums), Florian Muralter (bass)
„Marthinik’s Garden Party“ am 18. April, 20.30 Uhr, HAUS DREI
mit
Thilo Seevers (piano), Nikolaus Holler (saxes), Marijn van de Ven (doublebass), Matheus Jardim (drums) ft. Gio Clemente (guitar) ft. Daniel Holzleitner (trombone)
„Malle’s Tree House“ am 28. Februar, 20.30 Uhr, HAUS DREI
„The Quiet Fun“ mit Pippo Corvino (gt), Jakob Helling (tp) und Elina Viluma (voc) im Anhang ein Foto, Credit Lucija Novak
„BB Quartet“ am 17. Jänner, 20.30 Uhr, HAUS DREI
Im „Jazzy January“ erwartet Sie ein chilliger Jazzabend mit Studierenden der Studienrichtung Jazz der Kunstuniversität Graz.mit BB Quartet
„Swingwagon“ am 6. Dezember, 20.30 Uhr, HAUS DREI
Auch am Nikolausabend locken spannende Hörerlebnisse in HAUS DREI des Schauspielhauses: diesmal das Swing & Gypsy-Jazzquintett „Swingwagon“.
„East meets West“ mit BALKAN FUSION am 8. November, 20.30 Uhr, HAUS DREI
Nach dem Moto „East meets West“ bietet das Balkan Fusion Quartett Melodien, Klänge und eigene Kompositionen, die eine besondere Mischung aus Balkan-orientalischer Jazz, Fusion und Jazz-Rock darstellen.
Akkordeon Ivan Trenev
Percussions Conrado Molina
Kontrabass Thorsten Zimmermann
Gitarre, Bouzouki Juan Carlos Sungurlian-Oud 

„The Coquette Jazz Band“ mit Swing-Tanz im Foyer, am 14. Juni, 20.30 Uhr, HAUS DREI
Im Juni lädt „The Coquette Jazz Band“ zu einer Swing-Edition mit Musik der 20er und 30er von ALL THAT JAZZ in HAUS DREI. Freuen darf man sich u. a. auf Orchestrationen von Fats Waller, Bix Beiderbecke
und John Kirbym. Im Zuge der Veranstaltung kann auch im Foyer im 3. Rang getanzt werden.
Klarinette Milos Milojevic
Klavier Matyas Bartha
Trompete Daniel Hofecker
Gesang Elina Viluma
Posaune Matyas Papp
Schlagzeug Oleg Markov

„Global Bridges: Europe ft. Asia“ mit dem „ANIL BILGEN TRIO“, am 10. Mai, 20.30 Uhr, HAUS DREI
Bei „Global Bridges: Europe ft. Asia“ findet ein Zusammenspiel zweier Kontinente aus einem Land der Kontraste statt und sorgt für eine Darbietung der besonderen Art. Das „ANIL BILGEN TRIO“ mit einem Special Guest am Gesang performen moderne türkische Jazzkunst und geben der universellen Jazz-Sprache neue Klangqualität: Sie setzen die türkischen Wurzeln von Anil Bilgen in der Vielfalt ihrer Melodien mit dem Sound des modernen Jazz in einen zeitgenössischen Kontext und runden das Ganze auf einfühlsame Weise durch ihre brasilianische Rhythmus-Sektion ab.
Es spielen:
Klavier Anil Bilgen
Bass Gustavo Boni
Schlagzeug Luis Andre Carneiro de Oliveira
+ Special Guest (Gesang)

„TEMPLE PRIESTS“ am 19. April, 20.30 Uhr, HAUS DREI
Am 19. April zeigen die TEMPLE PRIESTS die erste Funk-Edition von ALL THAT JAZZ.
Es spielen:
Bass Alberto Lovison
Keyboard Marco Ronca
Saxophone Marcelo Valezi
Drums Bernhard Sorger

„Alma Milonguera“ am 19. Jänner, 20.30 Uhr, HAUS DREI
Für diesen feurig-eleganten Tangoabend ist das Tango-Quintett „Alma Milonguera“ in HAUS DREI zu Gast, was auf Deutsch so viel wie „Die Seele der Milonga“ heißt. Die Studierenden der Kunstuniversität laden zu einem Musikabend ein, der  Tangoherzen höher schlagen lässt.
Es spielen:
Violine I Volodymyr Shchur
Violine II Olga Baranova
Akkordeon Ivan Trenev
Bass Leonore Hollauf
Klavier Lajos Toth

„Edition Balkanika“ am 1. Dezember, 20.30 Uhr, HAUS DREI
Die zweite Veranstaltung in der Reihe „All that Jazz“ nennt sich „Edition Balkanika“: Die Band „ИЯ“ verbindet schon mit ihrem Namen alle Balkanländer, die in kyrillischer Schrift auf dieses „IJA“ enden. Gespielt wird Musik aus dem Balkan mit Spuren von Funk, Jazz, Volksmotiven, und zeitgenössischer Improvisation.
Es spielen:
Posaune Adam Ladany (Ungarn)
Akkordeon Nikolas Lazic (Serbien, Österreich)
Saxophon Matej Bunderla (Slowenien)
Schlagzeug Vladimir Vesic (Serbien)

„Tribute to the Jazz Messengers“ am 3. November, 20.30 Uhr, HAUS DREI
Gestartet wird mit Musikstücken der Jazz Messengers, ganz nach dem Motto  „Tribute to the Jazz Messengers“. The Jazz Messengers (1955-1990) waren eine Jazzband, die vom Schlagzeuger Art Blakey geleitet und maßgeblich geprägt wurde. Sie etablierten sich als wichtiges Karrieresprungbrett für junge Jazztalente. Bekannte Persönlichkeiten wie etwa Lee Morgan, Freddie Hubbard und Benny Golson profitierten von „The Jazz Messengers“.
Es spielen:
Sax Oleksandr Ryndenko
Posaune Matyas Papp
Trompete Daniel Hofecker
Bass Bojan Skocilic
Klavier Zoltán Rugovics
Drums Balázs Balogh

TERMINE/TICKETS

Dienstag
17
Okt
ALL THAT JAZZ
AMADEUS VÚLKAN
ab 20:30 | HAUS DREI | Freier Verkauf, € 10,50 / 8,50 (erm.)
mit: Ines Kolleritsch - piano, vocals; Daniel Varga - saxophone; Piotr Lipowicz - guitar; Ivar Roban Krizic - bass; David Dresler - drums