MEPHISTOLAND


Eine Produktion des Studio Я, Maxim Gorki Theater Berlin
DRAMATIKER|INNENFESTIVAL 2017

INHALT

Man verliert leicht die Zuversicht, schaut man auf das politische und kulturelle Europa der Gegenwart. Aber sicherlich nicht den Humor! „Mephistoland“ ist ein Horrorszenario und doch schon Realität. Denn hier proklamieren Theaterintendanten eine »gesunde, nationalistische« Kultur; hier herrschen wieder Homophobie und Antisemitismus, und gigantische Heiligenstatuen werden als Glaubensbekenntnisse einer neuen Zeit errichtet … „Mephistoland“ zeigt eine Theatertruppe im Ausnahmezustand, weil sie weiß: Die Zeit des Spiels für das Spiel ist bald vorbei. Der gefürchtete Ministerpräsident beruft einen Freund zum Intendanten ihres Hauses, der die Aufgabe des Theaters darin sieht, den seelischen wie geistigen Aufschwung des gesamten Volkes zu befördern und zu beflügeln. Der Wind dreht sich, von nun ist kein Schutz mehr vor dem Hereinbruch der Politik in die Kunst möglich. Der ungarische Regisseur András Dömötör hat diesen abgründig komischen Trip durch eine absurde Welt inszeniert, in der sich Realität und Fiktion, Horror und Groteske munter paaren.


MEPHISTOLAND
By András Dömötör, Kornél Laboda and Albert Benedek
Looking at the current state of Europe, it is easy to lose confidence. But let’s not lose our sense of humour as well! Based on Klaus Mann’s novel „Mephisto“, the current political situation in Hungary and its effects on the cultural scene of his home country, Hungarian director András Dömötör has created a funny, eerie trip through an absurd (theatre-) world in which five marvellous actors from the award-winning Maxim-Gorki-Theater Berlin play an exciting game of reality, fiction, grotesque and Comedy.

Artist conversation after the Show.

Directed by András Dömötör Translated by Inez Matis Design Moïra Gilliéron Music Tamás Matkó Dramaturgy Holger Kuhla Featuring Mareike Beykirch, Tim Porath, Aram Tafreshian, Mehmet Yilmaz, Bettina Hoppe

Guest performance by Maxim-Gorki-Theater Berlin

We, 7 June, 20h / Th, 8 June, 20h, duration approx. 1 hour 40 minutes, Schauspielhaus HAUS EINS, Tickets € 17 / € 9 (red.)


 

MEDIEN

Trailer zu MEPHISTOLAND