Peter Konwitschny Regisseur

Peter Konwitschny wurde 1945 in Frankfurt am Main als Sohn eines Dirigenten geboren, studierte Regie an der Ostberliner Musikhochschule Hanns Eisler und assistierte am Berliner Ensemble vor allem bei Ruth Berghaus. Seit 1980 arbeitet er als freier Regisseur, meist in der Oper. Konwitschny ist bekannt für seine polarisierenden Operninszenierungen und konzeptionellen Neuansätze in szenischen Interpretationen von Bach bis Nono. Er arbeitet an den großen Opernhäusern im deutschsprachigen Raum, in Europa und Japan. Von der Zeitschrift Opernwelt wurde er für seine umstrittenen, radikalen Inszenierungen mehrfach zum Regisseur des Jahres gekürt.

Spielzeit 2012/2013:
In der Spielzeit 12/13 inszeniert Peter Konwitschny in einer komprimierten Fassung die kritischen Gelenkstellen der gesamten Faust-Karriere an einem Abend. Premiere ist am 15. Dezember 2012 auf der Hauptbühne. Als Mephisto steht erneut Burgschauspieler Udo Samel auf der Grazer Bühne, den Faust gibt Jan Thümer, Katharina Klar die Margarehte.

Spielzeit 2008/2009:
In der Spielzeit 2008/2009 war Peter Konwitschnys Inszenierung von König Lear mit Udo Samel auf der Hauptbühne zu sehen.