Judith Wille Regisseurin

arbeitet seit Juni 2012 als freie Regisseurin.

Sie wurde 1983 in Berlin geboren und absolvierte dort im Jahr 2000 eine Ausbildung zur diplomierten Fachübungsleiterin und Choreographin für Tanz und Sport.

2004–2007 studierte Judith Wille Schauspiel an der internationalen staatlich anerkannten Schauspielkunstschule Cours Florent in Paris. Erwerb des zweijährigen Stipendiums der Eliteklasse „Classe Libre“. In Paris adaptierte und inszenierte sie als Diplomprojekt den Film Dogville von Lars von Trier. Dogville wurde als beste Inszenierung der Schauspielschule Cours Florent prämiert.

2008–2009 war Judith Wille Regieassistentin am Berliner Ensemble und arbeitete unter anderem mit Regisseuren wie Robert Wilson.

2009–2012 realisierte sie als Regieassistentin am Schauspielhaus Graz unter anderem die erfolgreichen  Reihen Let’s talk about sex und Weibsstücke.

Im März 2013 bekam Judith Wille einen Lehrauftrag an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz für das Fach Schauspiel.

Seit 2013 inszeniert sie die bei den Burghofspielen Voitsberg. Hier feierte sie 2013 mit der Produktion Der zerbrochne Krug von Heinrich von Kleist und 2014 mit dem Stück  Pygmalion von Bernard Shaw Premiere. Auch 2015 wird Judith Wille die künstlerische Gesamtleitung der Sommerproduktion übernehmen.

Bei dem weltweit größten Theaterfestival in Avignon spielte im Juli 2013 ihre Inszenierung Gut gegen Nordwind (Quand souffle le vent du nord) von Daniel Glattauer. Im Mai 2014 wurde die Produktion ins Goethe-Institut in Paris eingeladen und im Juli 2014 nahm das Stück erneut beim Fetival d’Avignon teil. Ab 2015 wird die Inszenierung im Théâtre Du Petit Hebertot in Paris zu sehen sein.

Spielzeit 2014/2015:
In der aktuellen Spielzeit inszeniert Judith Wille Der Hals der Giraffe nach dem Roman von Judith Schalansky als Solo für Steffi Krautz auf der Ebene 3. Premiere ist am 28. Oktober 2014.

Spielzeit 2013/2014:
In der Saison 13/14 richtete Judith Wille die szenische Lesung Der Hals der Giraffe nach dem Roman von Judith Schalansky als Solo für Steffi Krautz auf der Ebene 3 ein.

Spielzeit 2012/2013:
In dieser Spielzeit inszenierte Judith Wille X-Freunde von Felicia Zeller als Österreichische Erstaufführung.

Mehr Informationen zu Judith Wille finden Sie hier!