Christian Schütz Regisseur

Geboren:
in Niedersachsen.

Ausbildung:
Studium der Germanistik, Psychologie sowie Kunst- und Designwissenschaft in Wuppertal.

Spielzeit 2006/2007:
Nach einer Regieassistenz am Düsseldorfer Schauspielhaus seit der Spielzeit 06/07 Regieassistent am Schauspielhaus Graz. Hier inszenierte er u.a. mehrere Folgen der Soap Life of Graz, Der kleine Bär und die lange kalte Winternacht im Rahmen des Weihnachtswunderzeltes auf der Ebene 3 sowie den österreichischen Blog TXT Theaterfestival-Beitrag von Jörg Albrecht, du kannst nicht immer Schimmern, mein Spatz!

Spielzeit 2008/2009:
In der Spielzeit 08/09 Inszenierungen und kleinere Projekte auf der Ebene 3, u.a. im Rahmen der Reihen Frequenz 20.30 und Weihnachtswunderzelt.

Spielzeit 2009/2010:
In der Spielzeit 09/10 inszeniert Christian Schütz Gut gegen Nordwind nach Daniel Glattauer am Schauspielhaus Graz. Premiere war am 27. September 2009 auf der Ebene 3.