Marion Hauer Bühnen- und Kostümbildnerin

Nach einem Studium der Fotografie arbeitete Marion Hauer als Ausstattungsassistentin an der Württembergischen Landesbühne Esslingen. Dort fanden bereits erste eigene Arbeiten statt.1990 erhielt sie ein Projekt-Stipendium an der Akademie Solitude Stuttgart zur Realisierung der Uraufführung eines Textes von Werner Fritsch (Jetzt-hinabgestiegen in das Reich der Toten) Seit 1993 ist Marion Hauer als freischaffende Bühnen- und Kostümbildnerin unter anderem mit Beat Fäh am Staatstheater Wiesbaden und am Theater Oberhausen tätig. Mit Cornelia Crombholz und Marcel Keller arbeitet sie regelmäßig seit 2008 am Theater Osnabück. Weitere Produktionen führten sie u. a. ans Theater Biel-Solothurn, Schauspiel Leipzig, Staatstheater Stuttgart, Theater der Stadt Heidelberg, Staatstheater Karlsruhe und 2006 auch nach Hanoi/ Vietnam für eine Produktion in Zusammenarbeit mit dem Nationaltheater Hanoi und dem Goethe-Institut.

Spielzeit 2011/2012:
In der Spielzeit 11/12 war Marion Hauer als Kostümbildnerin bei Floh im Ohr (Regie: Cornelia Crombholz) auf der Hauptbühne tätig.

Spielzeit 2010/2011:
In der Spielzeit 10/11 war Marion Hauer als Kostümbildnerin bei Enron (Regie: Cornelia Crombholz) tätig.