Damian Hitz Bühnenbildner

 

Geboren in Stans (Schweiz), erste Arbeiten am Schauspielhaus Zürich. Mit dem Regisseur Ingo Berk verbindet ihn eine kontinuierliche Zusammenarbeit. Am Schauspielhaus Graz entwarf er die Bühnenbilder für dessen Inszenierungen Kaltes Land, Oedipus, Radetzkymarsch, Die Glut, Peer Gynt, Don Carlos und zuletzt Der einsame Weg. Weitere Arbeiten entstanden am Schauspielhaus Zürich, Schauspiel Hannover, Theater Bonn, Theater Heidelberg, Volkstheater Wien und an der Berliner Schaubühne. Für das Studio Braun gestaltete er Bühnenbilder für Phoenix, Dorfpunks und Rust am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg. Mit der Regisseurin Barbara-David Brüesch arbeitete er am Stadttheater Bern, Luzerner Theater, Theater Kanton Zürich, Staatstheater Mainz, Staatstheater Stuttgart, Schauspielhaus Wien und am Schauspielhaus Graz (Fröhliche Gespenster). Am Burgtheater Wien entwarf er das Bühnenbild für Ferdinand Raimunds Der Alpenkönig und der Menschenfeind.

Spielzeit 2013/14:
In der Spielzeit 2013/14 entwirft Damian Hitz die Bühne für Cabaret (Regie: Ingo Berk).

Mehr zu Damian Hitz finden Sie HIER.