Erik Göller

Erik Göller  wurde in Graz geboren. Sein Schauspieldiplom erwarb er an der Akademie für Musik und darstellende Kunst in Graz, seine Ballettausbildung  bei Marion Iguchi in Graz und an der Academie des Grands Ballets Canadiens, in Montréal, Gesang Hubert Noé. Engagements u. a. Junges Theater Graz,  Kleintheater u. Stadttheater Bern, Opernhaus Graz,  Städtischen Bühnen Oberhausen, Theater an der Wien und bei den Bühnen Graz und natürlich an seinem Stammhaus Schauspielhaus Graz. Erik Göller lehrte 30 Jahre an der Kunst-Universität-Graz (KUG). Zu seinen beruflichen Highlights zählen Käfig voller Narren-Zazza, Cabaret-Confrencier, Gigi ,Chicago-Mr. Cellophan, Fledermaus-Frosch, La fille mal gardeé-Die Mutter (alle Grazer Oper) Weill-Revue, Blasius, Grüße aus Theresienstadt, Charleys Tante, Wie es Euch gefällt, Alice u. a.; Des weiteren wirkte er u. a. in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen: Herzstück, Der Fenstergucker, Julius Tandler, Dolce Vita & Co, Kaisermühlenblues,  Ich-Soldat, etlichen Tatort, Das Joglland u.v.a., sein letzter Fim war mit W. Murnberger.

In Bad Ischl beim Lehárfestival war er im Walzertraum, Fatinitza, Das Land des Lächlens zu sehen, in „Das weiße Rössl“  bei den Seefestspielen in Mörbisch, sowie im Stadttheater Klagenfurt "Der Bettelstudent".

Erik Göller verstarb am 21.03.2013 - Das SCHAUSPIELHAUS GRAZ möchte der Familie und allen persönlichen und künstlerischen Freunden von Erik Göller sein tiefes Beileid aussprechen. Der Tod des Schauspielers bewegt uns sehr. Unser Haus trauert um einen geschätzten Kollegen und Freund. Anna Badora und der Betriebsrat im Namen aller Mitarbeiter des Schauspielhauses

Weitere Informationen zu Erik Göller finden Sie HIER:

Spielzeit 2012/2013:
In der Spielzeit 12/13 stand Erik Göller in der Wiederaufnahme von Georges Feydeaus Floh im Ohr (Regie: Cornelia Crombholz) auf der Bühne. Außerdem spielt er in Peter Konwitschnys Faust-Inszenierung den Narr sowie einen Partygast. Daneben war er am 20.12. in Schöner Wettern - Der Baum brennt! auf der Ebene 3 zu sehen.

Spielzeit 2011/2012:
In der Spielzeit 11/12 war Erik Göller als Augustin Ferraillon in Georges Feydeaus Floh im Ohr (Regie: Cornelia Crombholz). Außerdem spielte er auf der Ebene 3 im Stockwerk des Grauens - Tannöd.