Jan Thümer

Geboren in:
Hamburg

Ausbildung
Schauspielstudium an der Universität der Künste in Berlin.

Engagements:
Compagnia Palatina Mannheim, Ensemble Theaterhaus in G7 Mannheim, Volksbühne Berlin, Sophiensaele Berlin, Kampnagel Hamburg, Maxim Gorki Theater Berlin, Theater im Hof Kandern, Schauspielhaus Dortmund, Thalia Theater Hamburg.
Zuletzt spielte er die Rolle des Michel in Außer Atem nach dem Film von Jean Luc Godard (Inszenierung: Sebastian Schug). 

Sein erstes festes Engagement trat Jan Thümer am Schauspielhaus Graz an. Seit der Spielzeit 14/15 ist er regelmäßiger Gast im Schauspielhaus Graz.

Spielzeit 2014/2015:
In der aktuellen Spielzeit ist Jan Thümer in Viktor Bodós und András Vinnais Motel in Regie von Viktor Bodó auf der Hauptbühne zu sehen. Die Premiere ist am 24. Oktober 2014. Außerdem spielt sie in der Uraufführung von Community (AT) (Konzept & Regie Yael Ronen, Hauptbühnen-Premiere am 20. Dezember 2014) und wirkt weiterhin in der Wiederaufnahme von Niemandsland (Regie: Yael Ronen) mit.

Spielzeit 2013/2014:
In der Saison 13/14 war Jan Thümer als Jan in Thalerhof von Andrzej Stasiuk zu sehen (Regie: Anna Badora). Außerdem stand er in der Uraufführung Niemandsland, der zweiten Arbeit von Yael Ronen am Schauspielhaus Graz, auf der Hauptbühne und war in Amphitryon von Heinrich von Kleist (Regie: Walter Meierjohann) als Amphitryon/Jupiter zu sehen. Daneben spielte Jan Thümer in Immer noch Sturm von Peter Handke (Regie: Michael Simon) und war in der Produktion Ivanov von Anton Tschechow in der Regie von Jan Jochymski als Matvej Semjonovitsch Schabelskij, Graf, auf der Hauptbühne zu sehen.


Spielzeit 2012/2013:
In der Spielzeit 12/13 spielte Jan Thümer in der Eröffnungsinszenierung Amerika nach dem Roman von Franz Kafka (Zusammenarbeit mit der Szputnyik Shipping Company, Budapest / Regie: Viktor Bodó). Weiter war er in der Wiederaufnahme von Georges Feydeaus Floh im Ohr (Regie: Cornelia Crombholz) zu sehen. In Faust (Regie: Peter Konwitschny) gab Jan Thümer den Faust. Außerdem spielte er in der Uraufführung Last Man in Graz - Social Error (Konzept & Regie Viktor Bodó) auf der Hauptbühne. In Klytaimnestra nach der Orestie des Aischylos in der Regie von Schauspielhausintendantin Anna Badora (Mitarbeit: Michael Köhlmeier) war Jan Thümer als Ägist und Apollon zu sehen.

Spielzeit 2011/2012:
In der Spielzeit 11/12 spielte Jan Thümer den Tellheim in Lessings Minna von Barnhelm (Regie: Elmar Goerden) und war in den Wiederaufnahmen der Uraufführung von Pia Hierzeggers Die Kaufleute von Graz (Regie: Helmut Köpping) und der Uraufführung Boat People. Antike Flüchtlingsdramen im Mittelmeer (Regie & Konzept: Christine Eder) zu sehen. Weiter spielte er Smith und Filch in Die Dreigroschenoper (Regie: Anna-Sophie Mahler), Theseus und Oberon in William Shakespeares Ein Sommernachtstraum (Regie: Viktor Bodó) sowie Romain Tournel in Georges Feydeaus Floh im Ohr (Regie: Cornelia Crombholz)..

Spielzeit 2010/2011:
In der Spielzeit 10/11 war Jan Thümer in der Wiederaufnahme von Liliom (Regie: Viktor Bodó) zu sehen. U. a. spielte er John Proctor in Hexenjagd (Regie: Anna Badora), in Der Meister und Margarita (Regie: Viktor Bodó), in Die Kaufleute von Graz (Regie: Helmut Köpping) sowie in Boat People. Antike Flüchtlingsdramen im Mittelmeer (Regie: Christine Eder).

Spielzeit 2009/2010:
In der Spielzeit 09/10 war Jan Thümer in den Wiederaufnahme von Die Stunde da wir nichts voneinander wußten (Regie: Viktor Bodó) zu sehen.  U. a. spielte er Macduff in Macbeth (Regie: Anna Badora), Atalus in Weh dem, der lügt! (Regie Tobias Kratzer), Maurice Aarons in Opening Night (Regie: Cornelia Crombholz), Liliom in Liliom (Regie: Viktor Bodó) sowie David in Liebe und Geld (Regie: Patrick Schlösser) .

Spielzeit 2008/2009:
In der Spielzeit 08/09 war Jan Thümer in den Wiederaufnahme von Wie der Soldat das Grammofon repariert (Regie: Christine Eder) zu sehen. U. a. spielte er in Die Nibelungen (Regie: Cornelia Crombholz), Arsen und Spitzenhäubchen (Regie: Christine Eder), König Lear (Regie: Peter Konwitschny) und Die Stunde da wir nichts voneinander wußten (Regie: Viktor Bodó).

Vergangene Spielzeiten:
In der Spielzeit 06/07 übernahm Jan Thümer Rollen in Der Menschenfeind, Hirschen, Platonow, Richard III und Sonne, Wolke, Amerika. In der Spielzeit 07/08 war er u. a. zu sehen in Wie es Euch gefällt, Alice, Pyrenäen, Arnold - Mit ganzem Herzen Grazer, der Wiederaufnahme von Der Menschenfeind sowie in Wie der Soldat das Grammofon repariert.