Fruzsina Nagy Kostümbildnerin

Geboren 1974 in Budapest, Studium in London, Nottingham und Budapest mit Abschluss 1989 an der Ungarischen Universität für Angewandte Kunst. Sie arbeitete als Kostümbildnerin für Schauspiel und Ballett u.a. in Budapest, Eger und Pécs, mit den Regisseuren Árpád Schilling, Tamás Asher, András Dömötör und Rale Milenkovic. Darunter die Produktionen Alice!, In Flame, Faust (Gárdonyi Géza Theater), Die Farm der Tiere, Dadaisten (József Katona Theater), Der Menschenfeind, Der Traum des Astronauten, Pesti Esti (Krétakör Theater). Außerdem entwarf sie für diverse Filmproduktionen die Kostüme, darunter: Girls (Regie: Anna Faur), Farewell! (Regie: József Pacskovszky), Stammbuch (Regie: Péter Mészáros). Mit Viktor Bodó arbeitete sie bereits bei Die Stunde da wir nichts voneinander wußten zusammen. In der Spielzeit 11/12 ist sie bei William Shakespeares Ein Sommernachtstraum (Regie: Viktor Bodó) als Kostümbildnerin tätig. Für Amerika nach dem Roman von Franz Kafka (Regie: Viktor Bodó) entwarf sie in der Spielzeit 12/13 erneut die Kostüme.