Moria Zrachia Kostümbildnerin & Choreographin


Die 1980 in Jaffa, Israel, geborene Moria Zrachia ist unabhängige Autorin, Regisseurin und Choreographin. Sie begann im Alter von sieben Jahren zu Tanzen und entwickelte mit 19 Jahren erste choreographische Arbeiten.
Nach dem Militärdienst studierte sie an der Beit Zvi School Of Performing Arts Schauspiel. Zrachia arbeitete während dem Studium als Kostümbildnerin am israelischen Nationaltheater Habima.
Ihr Theater-Debüt war Zissele, eine humoristische Tanz-Theater-Show über eine Mutter-Tochter-Beziehung in der israelischen post-Holocaust Kultur, die vom Beit Lessin Theater in Tel Aviv aufgegriffen wurde.
Daneben kreierte sie Tanz-Theater für Kinder und gründete ihre eigene Comedy-Gruppe The Hebrew Battalion.

Spielzeit 2014/2015:
In der aktuellen Spielzeit sind weiterhin Moria Zrachias Kostümentwürfe und Choreografie in der Wiederaufnahme von Hakoah Wien (Regie & Konzept: Yael Ronen) zu sehen.

Spielzeit 2013/2014:
In der Spielzeit 13/14 waren Moria Zrachias Kostümentwürfe und Choreografie in der Wiederaufnahme von Hakoah Wien (Regie & Konzept: Yael Ronen) zu sehen.

Spielzeit 2012/2013:
In der Spielzeit 12/13 entwarf Moria Zrachia die Kostüme zur Uraufführung von Hakoah Wien (Regie & Konzept: Yael Ronen). Weiters zeigte sie sich für die Choreographie in dieser Produktion verantwortlich.