Simon Stephens Autor

Simon Stephens, 1971 in Stockport geboren, ist einer der Hauptvertreter der aktuellen britischen Dramatik. 1997 wurde im Rahmen des Edinburgh Fringe Festivals sein Stück Bring Me Sunshine produziert, es folgten mehrere Stücke, die er für das Londoner Royal Court Theatre schrieb, darunter Reiher (Herons), welches im Mai 2001 uraufgeführt wurde. Simon Stephens erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u. a. bester ausländischer Dramatiker 2006 und 2007 (Kritikerumfrage Theater heute). Zu seinen bekanntesten Werken gehören Am Strand der weiten Welt (2005), Motortown (2006), Pornographie (2007), Harper Regan (2008) und Punk Rock (2009).

Spielzeit 2011/2012:
Am Schauspielhaus Graz inszeniert Stefan Behrendt auf der Probebühne Simon Stephens' Punk Rock in Kooperation mit dem Institut für Schauspiel der Kunstuniversität Graz.

Vergangene Spielzeiten:
Am Schauspielhaus Graz war zuletzt als Österreichische Erstaufführung Simon Stephens' Reiher mit dem Theater-Spielclub intergroup zu sehen (Spielzeit 2009/2010). 2004 wurden Port und 2005 Country Music als deutschsprachige Erstaufführungen gezeigt.

Foto: © Katrin Ribbe