Ferdinand Seebacher



Geboren: 1989, aufgewachsen in Schladming

Ausbildung:
Seit 2009 Student der Abteilung Schauspiel der Universität für Musik und Darstellende Kunst Graz. Abschluss 2013

Engagements:
Diverse Rollen bei Laientheater in Schladming, Ramsau, Radstadt.
2010 Engagement bei Prof. Felix Dvorak in Adel verpflichtet (Karl Farkas), Weitra Schlossfestspiele.
2011 Engagement bei Prof. Klaus Gmeiner in Der brave Soldat Schwejk (Jaroslav Hašek), Straßentheater Salzburg.
2012 Engagement bei Prof. Klaus Gmeiner in Pygmalion (George Bernard Shaw), Straßentheater Salzburg.
2012 Engagement am Wiener Volkstheater / Volkstheater in den Bezirken in Die Glasmenagerie (Tennessee Williams)

Arbeiten im Rahmen der Ausbildung: 

2011: Einar Schleef-Projekt Immer wenn Masse die Bühne betritt… (Projektleitung Prof. Martin Woldan), Theater im Palais; Jahrgangsübergreifendes Projekt Totaler Change in Ophelia und die Wörter (Gerhard Rühm) (Regie: Prof. Axel Richter), Theater im Palais, Rolle: Akteur (Gastspiel in Mürzzuschlag);

Alice Schalek – Die letzten Tage der Menschheit (Karl Kraus) (Regie: Hanspeter Horner), Mumuth, Rollen: Vierter Offizier, Rekrut, Plakatierer, Sukfüll, Ordonanz, Reporter, Beamter, Optimist, Magog
2012: Hauptproduktion des 3. Jahres Odyssee (Homer) (Regie: Sarantos Zervoulakos)

Spielzeit 2012/2013:
In dieser Spielzeit ist Ferdinand Seebacher in Lola rennt im Rahmen von Helden unserer Jugend auf der Ebene 3 zu sehen.

Spielzeit 2010/2011:
In der Spielzeit 11/12 spielte Ferdinand Seebacher in Punk Rock (Regie: Stefan Behrendt), in Die Dreigroschenoper (Regie: Anna-Sophie Mahler) sowie in Georges Feydeaus Floh im Ohr (Regie: Cornelia Crombholz).