VIEUX CARRé

Die Pension im heruntergekommenen Stadtviertel Vieux Carré in New Orleans beherbergt zwischen ihren dünnen Wänden ein seltsames Völkchen, darunter ein junger Schriftsteller, der verwundert Anteil nimmt am Leben seiner Mitbewohner. Angezogen fühlt er sich von dem attraktiven Tye, einem drogendealenden Türsteher, dem auch die junge Modezeichnerin Jane verfallen ist. Von dem Maler Nightingale, der sich nachts zu ihm ins Zimmer schleicht, lässt sich der junge Autor seine geheimsten Gedanken entlocken. Für die abgebrannten Damen Miss Carrie und Mary... mehr

HEUTE

26.04.2015, PROBEBÜHNE

ab 20:00

• Im Anschluss öffentliche Premierenfeier in der Kantine

Vieux Carré

MORGEN

27.04.2015, EBENE 3

20:30 bis ca. 21:50

Der Hals der Giraffe

Judith Schalansky

DEMNÄCHST

28.04.2015, HAUPTBÜHNE

19:30 bis ca. 21:20

• Einführung um 19:00 Uhr im Redoutensaal

Salome

Der Hals der Giraffe

Inge Lohmark ist eine der letzten ihrer Art. Sie unterrichtet Biologie und Sport in einer schrumpfenden Kleinstadt im hinteren Mecklenburg‐Vorpommern, im Osten Deutschlands. Hier herrscht Landflucht, es gibt kaum noch Kinder. In vier Jahren soll das Gymnasium... mehr

Salome

Zwanzig Jahre nach der Geburt des Nazareners, den seine Anhänger den Messias nennen, tobt in Judäa der Glaubenskampf zwischen Verfechtern verschiedener religiöser Strömungen. Im Palast des Herodes Antipas herrscht zügelloses Treiben. Nicht nur, dass... mehr

Tickets & Informationen unter 0316 8000

ÖSTERREICHISCHE ERSTAUFFÜHRUNG: ATMEN VON DUNCAN MACMILLAN

Ein junges Paar stellt sich den Schwierigkeiten der Familiengründung: Kann man in eine überbevölkerte Welt, die mit Trinkwasser- und Nahrungsmangel, globaler Erwärmung und Energieproblemen zu kämpfen hat, noch ein Kind setzen? Liegt es nicht an den „guten“, verantwortungsbewussten Menschen, die Fair Trade kaufen und den Müll trennen, genau darauf zu... mehr


DAS GRAZER THEATERWUNDER HAKOAH WIEN WIEDER IM SCHAUSPIELHAUS

Anfang des 20. Jahrhunderts träumt ein jüdischer Wiener davon nach Tel Aviv auszuwandern. 2012 möchte dessen Enkel in Österreich sesshaft werden. Beide sind auf der Suche nach ihrer Identität, was in einer Zeit des drohenden Krieges nicht einfach ist. Titelgebend ist die Fußballmannschaft HAKOAH WIEN, aus dessen Reihen junge Männer aufbrachen, um den Staat... mehr


NUR NOCH ZWEI MAL: DAS MISSVERSTÄNDNIS ALS SPIEL MIT SCHAUSPIELERINNEN UND PUPPEN

Noch zwei Mal ist Albert Camus' DAS MISSVERSTÄNDNIS auf der Hauptbühne zu erleben: am 29. April und am 12. Juni, jeweils 19.30 Uhr, zu sehen. „Man kann im Vergessen nicht glücklich sein“. Also kehrt Jan zurück in seine Heimat, die er vor zwanzig Jahren verlassen hatte. Entgegen dem Rat seiner Frau Marie mietet er sich unter falschem Namen in dem... mehr


VATER-SOHN-INTERVIEW IM RAHMEN DER ACTORS' BAR

Freie Bahn für die SchauspielerInnen des Ensembles. In der ACTORS' BAR präsentieren sie, was ihnen am Herzen liegt. Egal ob gespielt, gelesen oder improvisiert - alles kommt aus der sehr persönlichen Werkstatt der SchauspielerInnen. DER FLASCHENSAMMLER Ein Interviewprojekt von und mit Sebastian Klein Ein Sohn befragt den Vater. Ein Abend über ein skurriles Hobby... mehr


SCHAUSPIELHAUS GRAZ: Trailer zu WOYZECK, Regie: Oliver Frljić

SPIELPLAN bestellen
NEWSLETTER bestellen
FREUNDESKREIS Mitglied werden