NippleJesus


„ACHTUNG! In diesem Raum befindet sich ein Kunstwerk von kontroversem Charakter. Bitte treten Sie nicht ein, wenn Sie befürchten, in Ihrem moralischen oder religiösen Empfinden verletzt zu werden.“

Bis vor kurzem war Dave Türsteher in einem Nachtclub, doch seiner Familie zuliebe hat er den Job sausen lassen und sich als Museumswärter beworben. Das Kunstwerk, das er bewachen soll, trägt den Titel „NippleJesus“ und ist eine Jesuscollage aus lauter kleinen Brustwarzen. Binnen kürzester Zeit steht das blasphemische Werk im Zentrum des medialen Interesses, und Dave beginnt mehr und mehr, sich für das Bild und seine Künstlerin stark zu machen.

NippleJesus ist veröffentlicht in Speaking with the Angel, hrsg. von Nick Hornby, © 2001 by Verlag Kiepenheuer & Witsch. Erlöse aus dem Verkauf des Buchs und der Theateraufführung gehen an den Treehouse Trust London, eine Stiftung zur Förderung autistischer Kinder, deren Mitbegründer Nick Hornby ist.
www.treehouse.org.uk




Pressestimmen:

„In der Regie von Katharina Schmidt macht Gustav Koenigs auf der Probebühne den Monolog zum mitreißenden Theaterabend, der sowohl textlich als auch darstellerisch einiges an Tiefgang zu bieten hat. [...] Dass der Abend so wunderbar funktioniert - und hervorragend unterhält - ist Gustav Koenigs zu verdanken. Er schafft es, das Publikum schnell gefangen zu nehmen. Er zeichnet im leeren, durch eine weiße Plane definierten Raum (Ausstattung: Tanja Kramberger) nicht nur ein klares Bild des Exponats und der Charaktere der Besucher, sondern auch seiner sich wandelnden Emotionen dem Werk gegenüber. Dabei unterstützt ihn Katharina Schmidt mit subtiler Personenführung. Sehenswert!"
(Michaela Reichert, Kronen Zeitung, 2. November 2009)

„Regisseurin Katharina Schmidt adaptiert den Text des britischen Autors Nick Hornby mit viel Tempo für die Bühne. Koenigs hastet grandios durch die Ein-Mann-Show. Er stöhnt, schreit, singt, schwitzt. Er zelebriert die Kopf-Körper-Nummer und flirtet, wenn nicht gerade mit dem Wischmopp, mit dem Publikum. Nach einem erfolglosen Kampf mit der Plane und einem Liebessong mit einer Zwiebel bleibt nur eine Erkenntnis: Bissigkeit von ihrer besten Seite."
(Julia Schafferhofer, Kleine Zeitung, 2. November 2009)




Videos:

Nipple Jesus