Juliette Eröd

Ensemblemitglied Theater im Bahnhof

Engagements:
Sie spielte u. a. in Wallisch Wandern von Gregor Stadlober, Fischwochen von Uwe Lubrich sowie Wieder schöne Weihnachten und Midlife Promotions – ein Serie (TiB Kreation Kollektiv), in Graz Alexanderplatz von Pia Hierzegger in der Regie von Monika Klengel und Ed. Hauswirth. Weiter auch in Warmanziehen vom TiB Kreation Kollektiv und 8790 … UND HOFFNUNG IMMERDAR. Eine Heimatperformance in der Regie von Helmut Köpping.
Weiters tätig als Moderatorin (u. a. für den Tuntenball), Filmschauspielerin (Her mit dem schönen Leben von Johanna Moder), Rote-Nasen-Clowndoktorin und Workshopleiterin.

Spielzeit 2014/2015:
In der aktuellen Saison ist Juliette Eröd in der Koproduktion mit dem Theater im Bahnhof Lumpazigeist Höllenangst Umsonst (Regie: Helmuth Köpping & Ed. Hauswirth) zu sehen. Die Hauptbühnen-Premiere findet am 22. November 2014 statt. Weiters steht sie in der Wiederaufnahme der Koproduktion mit dem Theater im Bahnhof Lehrerzimmer 8020 (Regie: Helmut Köpping) auf der Hauptbühne des Schauspielhauses.

Spielzeit 2013/2014:
In der Spielzeit 2013/2014 war Juliette Eröd in der Wiederaufnahme der Koproduktion mit dem Theater im Bahnhof Lehrerzimmer 8020 (Regie: Helmut Köpping) auf der Probebühne zu sehen.

Spielzeit 2012/2013:
In der Spielzeit 12/13 stand Juliette Eröd als Cristina in der Deutschsprachigen Erstaufführung von Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs – Ein neues Musical nach dem Film von Pedro Almodóvar (Regie Bernadette Sonnenbichler) auf der Bühne des Schauspielhauses und wirkte in der Uraufführung Lehrerzimmer 8020 (Regie: Helmut Köpping) mit. Die Koproduktion mit dem Theater im Bahnhof war ab 9. März 2013 auf der Probebühne zu sehen.

Spielzeit 2010/2011:
In der Spielzeit 2010/2011 spielte Juliette Eröd die Wirtin Schabenfellner und die Geheimrätin Schnabelbeiss in Freiheit in Krähwinkel (Regie: Christina Rast) und war in der Uraufführung Die Kaufleute von Graz (Regie: Helmut Köpping) zu sehen.

In vergangenen Spielzeiten war Juliette Eröd zu sehen in Die Arland Mysteries (2006/2007), The Sound of Seiersberg (2007/2008), Go West. Eine Familie wandert aus (2008/2009) sowie in der Ebene 3-Reihe Soap Shuttle (2009/2010).

Weitere Informationen zum Theater im Bahnhof finden Sie HIER.