• Ein Portrait von Matthias Ohner

Matthias Ohner

Geboren:
1977 in Fürstenfeld

Ausbildung:
halbe Ausbildung in Pädagogik und Architektur, volle Ausbildung zum diplomierten Sozialarbeiter, autoditakte Ausbildung zum Schauspieler und DJ

Engagements:
Mitbegründer des Vorstadttheater Graz
Debut 1996 „Hamlet (Theater im Bahnhof)

Bisherige Theate“Zrarbeit:
U. a. Theater im Bahnhof: „Blick zurück im Zorn“, „LKH, Arland Mysteries“, „Heiße Luft“
Theater am Ortweinplatz: „Kick and Rush“, „Stones“ (Stella Gewinner 07), „Kabale und Lieb“e (Stella Gewinner 08 und best off Gewinner 07), „Das brennende Dorf“
Mezzanin Theater: „Wir alle für immer zusammen“
Vorstadttheater Graz: „Ein Kind unserer Zeit“, „Lumpazigeist“, „Die Verwandlung“ (Bei bestOFFstyria 2012 gewann „Die Verwandlung“ den Jury- sowie den Publikumspreis.)
2013 gewann „Jugend ohne Gott“, die Koproduktion zwischen Vorstadttheater und Schauspielhaus den Jurypreis bei bestOFFstyria
Unter anderem Arbeiten als DJ, Clown für Rote Nasen Österreich

Spielzeit 2016.2017:
In der Spielzeit 16.17 ist er in der Wiederaufnahme von „Jugend ohne Gott. Eine Rekonstruktion“ (Regie: Ed. Hauswirth), Koproduktion mit dem Vorstadttheater Graz, zu sehen. In der aktuellen Spielzeit ist er außerdem in „Herz der Finsternis“ (Regie: Ed. Hauswirth) zu erleben.

Spielzeit 2015.2016:
In der Spielzeit 15.16 zeigte Matthias Ohner sein Solo „Ohner erzählt Der Schatz im Silbersee“ in HAUS ZWEI. Außerdem war er in der Wiederaufnahme von „Jugend ohne Gott. Eine Rekonstruktion“ (Regie: Ed.Hauswirth), Koproduktion mit dem Vorstadttheater Graz, zu sehen.

Spielzeit 2014.2015:
In der Spielzeit 14.15 war Matthias Ohner in der Koproduktion mit dem Theater im Bahnhof „Lumpazigeist Höllenangst Umsonst“ (Regie: Helmuth Köpping & Ed. Hauswirth) und in der Wiederaufnahme von „Jugend ohne Gott. Eine Rekonstruktion“ (Regie: Ed.Hauswirth), Koproduktion mit dem Vorstadttheater Graz, zu sehen.

Spielzeit 2013.2014:
In der Spielzeit 13.14 war Matthias Ohner in der Wiederaufnahme „Jugend ohne Gott. Eine Rekonstruktion“ (Regie: Ed.Hauswirth), Koproduktion mit dem Vorstadttheater Graz, zu sehen. Außerdem reiste er mit Simon Käser zum Gastspiel von „Greece : Austria. Ein Streitspiel“, eine Kooperation mit dem Nationaltheater Nordgriechenland, Thessaloniki, in der Regie von Sarantos Zervoulakos, nach Thessaloniki.

Spielzeit 2012.2013:
In der Spielzeit 12.13 war Matthias Ohner in Ed. Hauswirths Inszenierung „Jugend ohne Gott. Eine Rekonstruktion“ (Koproduktion mit dem Vorstadttheater Graz) zu sehen. Außerdem bestritt er „Greece : Austria. Ein Streitspiel“, eine Kooperation mit dem Nationaltheater Nordgriechenland, Thessaloniki, in der Regie von Sarantos Zervoulakos.

Spielzeit 2010/2011:
In der Spielzeit 10/11 war Matthias Ohner zu sehen in „Hexenjagd“ (Regie: Anna Badora).