Das Projekt von Kleine Zeitung und Schauspielhaus Graz, NACHWUCHSKRITIK, geht in die nächste Runde. Zeitung, Theater, Schüler*innen, diese drei treffen in diesem Projekt bereits zum dritten Mal aufeinander. Kleine Zeitung und das Schauspielhaus Graz suchen hierfür Jugendliche im Alter von 15 bis 19 Jahren mit Lust am Theater und am kritischen Schreiben.

Ab November 2017 werden die Teilnehmer*innen in drei Workshops den Zeitungs- und Theaterbetrieb genauer unter die Lupe nehmen und sich vor allem selbst ausprobieren. Im Vordergrund stehen Fragen wie zum Beispiel: „Wie funktioniert Theater? Wie kommt ein Stück auf die Bühne? Wer ist daran beteiligt?“ aber auch „Was kann Kritik? Nach welchen Kriterien lassen sich künstlerische Leistungen bewerten? Wie bildet man sich ein faires Urteil, und wie soll man es argumentieren?“

Wie auch in den letzten Jahren werden Auszüge aus den Kritiken auf dem Schauspielhaus BLOG veröffentlicht!

PREMIERE, PREMIERE, PREMIERE
Im Laufe des Projekts sollen drei Kritiken geschrieben werden. Dafür stehen drei Premieren-Termine auf dem Programm! Danach werden Kritiken der NACHWUCHSKRITIK-Teilnehmer*innen verfasst, die dann in Teilen oder zur Gänze in der Kleinen Zeitung (Print und online) und/oder auf der Schauspielhaus Graz Website abgedruckt bzw. online gestellt werden sollen. Außerdem werden sie auf dem Schauspielhaus Graz BLOG veröffentlicht.

Für die entsprechenden Premieren erhalten die Teilnehmer*innen selbstverständlich eine Premierenkarte. Diese werden am Pressetisch im Foyer überreicht – die Nachwuchskritiker*innen dürfen sich an diesen Abenden wie richtige Journalist*innen fühlen – müssen sich daher aber auch an Abgabetermine, Druckunterlagenschluss, Zeichenzahl, und, und, und … halten.

Die Teilnahme ist kostenfrei – auch für die gemeinsamen Vorstellungsbesuche fallen keinerlei Kosten an!

Geplante Termine:
Sa, 12.11., 14 Uhr, Erster Workshop, Treffpunkt: Foyer im Schauspielhaus Graz; im Anschluss Führung um 16 Uhr

18.11., Besuch der Premiere ROMEO UND JULIA (Haus Eins)

21.11., bis 8 Uhr, Kritik verfassen und senden an presse-sh@schauspielhaus-graz.com

26.11., 10 bis 14 Uhr, Zweiter Workshop, in der Grazer Redaktion der Kleinen Zeitung

1.12., Besuch der Premiere SECONDHAND-ZEIT (Haus Zwei)

5.12., bis 8 Uhr, Kritik verfassen und senden an presse-sh@schauspielhaus-graz.com

10.12., 10 bis 14 Uhr, Dritter Workshop, (Interviews mit Ensemblemitgliedern)

10.12., Besuch der Premiere GEÄCHTET (Haus Eins)

12.12., bis 8 Uhr, Kritik verfassen und senden an presse-sh@schauspielhaus-graz.com

danach: Abschlusstreffen im Schauspielhaus Graz
Im Anschluss: (optional) Vorstellungsbesuch

HIER EINFACH DIE BEWERBUNG AUSFÜLLEN: bewerbungsformular-nachwuchskritik und an presse-sh@schauspielhaus-graz.com schicken – Bewerbungen bitte bis zum 9.11. übermitteln!