17.03.2020
Ihr Schauspielhaus Graz

Ein leeres Theater ist ein trauriger Anblick. Besonders in einer Spielzeit, in der wir einen überwältigenden Publikumszuspruch erlebt haben.

Ein leeres Theater soll aber nicht der Ausblick für die Zukunft bleiben. Daher planen mein Team und ich – mit Hilfe von allen digitalen Kommunikationsmitteln – den Spielplan für nächste Saison um und weiter. Berücksichtigt werden dabei unter anderem vier bereits weit geprobte Stücke der laufenden Spielzeit – Shakespeares „Macbeth“, Thomas Köcks „dritte republik“, die Bürger*innenbühne „Zuhause ist ein Bauchgefühl“ sowie die „Sterntagebücher“ von Stanisław Lem. All diese Stücke könnten binnen vier Wochen, sobald wir wieder proben dürfen, Premiere feiern. Diese Produktionen konnten unsere bisher sehr erfolgreiche Saison nicht komplettieren: Wir waren diese Spielzeit nicht nur überaus produktiv, sondern durften uns bis zum Erlass der österreichischen Bundesregierung über eine 92-prozentige Auslastung freuen, deren Erfolg durch zahlreiche Festivaleinladungen („Bookpink“ zu den Mülheimer Theatertagen und „jedermann (stirbt) zum Heidelberger Stückemarkt), Koproduktionseinladungen („Schleifpunkt“ bei den Autorentheatertagen am Deutschen Theater Berlin, „Sterntagebücher“ mit den Ruhrfestspielen Recklinghausen) und Gastspieleinladungen (wie „Böhm“ am Burgtheater, „Ich, Tatortkommissarinnen“ an die Sophiensaele Berlin etc.) sowie der Einladung unseres Spielfilmes „Die Revolution frisst ihre Kinder!“ in den Wettbewerb der Diagonale bekräftigt und ergänzt wurde. Die Diagonale musste leider abgesagt werden sowie auch andere renommierte Festivals in Deutschland.

Das Schauspielhaus Graz muss angesichts der momentanen Situation vorerst geschlossen bleiben und wir hoffen, dass dieser Schritt dazu beträgt, die Gesundheit unseres Publikums, unserer Künstler*innen und Mitarbeiter*innen zu schützen.

Sie – unser Publikum – müssen aber auch jetzt nicht ganz auf Theater verzichten. Wie Sie vielleicht schon auf unserem Facebook- und Instagram-Kanal oder unserer Website gesehen haben, bringen wir das Schauspielhaus zu Ihnen nachhause: Unter #bestofschauspielhaus können Sie die Highlights unserer vergangenen fünf Spielzeiten Revue passieren lassen. Und unter #dramazuhause gibt Ihnen unser Ensemble kreative Einblicke ins Home Office: Unsere Schauspieler*innen sind nun ihren Rollen entrissen und proben zu Hause weiter. Sie reflektieren die Alleinsamkeit im Spiegel unserer Dramentexte und verbinden sie mit der aktuellen gesellschaftlichen Situation. Täglich nun für Sie ein neues, kurzes Video vom Schauspielhaus Graz – frei Haus. 

Viel Neues wird folgen, denn hinter den Kulissen und an unseren Schreibtischen zuhause arbeiten wir auch an der Idee eines „digitalen Festivals“ und am Streaming von Theaterproduktionen des Schauspielhaus Graz. Wir freuen uns schon jetzt auf viele Klicks von unseren Fans – aber viel mehr noch freuen wir uns darauf, Sie in hoffentlich nicht allzu weiter Ferne wieder bei uns begrüßen zu dürfen! 

#bestofschauspielhaus und #dramazuhause finden Sie hier:
FACEBOOK https://www.facebook.com/SchauspielhausGraz/
INSTAGRAM https://www.instagram.com/schauspielhaus_graz/
YOUTUBE https://www.youtube.com/playlist?list=PLoDEUwmMxRDCiOyyOaJzAuRCJqdEiyDEf