In Memoriam Ernst Marianne Binder

Kooperation mit dramagraz
Inhalt
Am 28. Jänner, kurz nach seinem 64. Geburtstag, verstarb Ernst Marianne Binder, Grazer Regisseur und Kopf und Herz von dramagraz. Sein Tod kam überraschend und viel zu früh. Am 1. April, kein Scherz, hätte der ungemein produktive Regisseur seine 100. Premiere feiern sollen, im HAUS ZWEI des Schauspielhauses. Geplant war „Das letzte Band“ von Beckett mit Daniel Doujenis in der Rolle des Pausenclowns Krapp, der zwischen Leben und Tod in einem Dialog mit einem Tonbandgerät feststeckt. Statt Krapp mit seinem letzten Band werden nun Freunde, Kollegen und Weggefährten am Tag der geplanten Premiere an Ernst Marianne Binder erinnern. Es moderiert Daniel Doujenis, der Eintritt ist frei.
ORT & DAUER
HAUS ZWEI
Hofgasse 11, A - 8010 Graz
Medien