Die Rabtaldirndln halten ein Pappschild auf dem FORT steht

Die Rabtaldirndln – Du gingst fort

eine Art Fahndungsformat mit den Rabtaldirndln

Inhalt

Themen wie Landflucht und Rückkehr, Entfremdung und Heimatkonstruktionen haben bestimmt nicht nur „WahlstädterInnen“ schon des Öfteren beschäftigt. Inspiriert vom Fernsehformat "Aktenzeichen XY ... ungelöst", fahnden die Rabtaldirndln in DU GINGST FORT gewissermaßen nach Personen, die das Land verlassen haben. Anstatt der kollektiven Verbrecherjagd im Fernsehen, erzählen und spielen die Rabtaldirndln Elemente aus Gesprächen mit vermissten „Ausheimischen“. Dazu involvieren sie Personen mit geeigneten Schicksalen in der persönlichen Umgebung des Peformancekollektivs. Was haben die zu sagen, die gegangen sind? Was treibt sie an? Welche Bilder vom Land existieren eigentlich in der Stadt? Das sind einige der Fragen, die die Rabtaldirndln in ihrer neuen Theaterproduktion behandeln.


„Du gingst fort - mhmmmm

Und mein Herz, das weinte um dich - mhmmm“


Die Raabtaldirndln


Konzept und Umsetzung Die Rabtaldirndln und Ed. Hauswirth Performance Die Rabtaldirndln Dramaturgie und Ausstattung Georg Klüver-Pfandtner Technische Leitung Nina Ortner

Mit freundlicher Unterstützung von Land Steiermark, Stadt Graz und BKA.


GASTSPIEL am 7., 9. und 10. Dezember, 20.00 Uhr, HAUS ZWEI

ORT & DAUER
HAUS ZWEI
Hofgasse 11, A - 8010 Graz
Medien
Die Rabtaldirndln halten ein Pappschild auf dem FORT steht