Moby Dick


nach dem Roman von Herman Melville

Inhalt


Kooperation mit dem Institut für Schauspiel der Kunstuniversität Graz



Des Lebens an Land überdrüssig, heuert Ismael auf dem erstbesten Walfängerschiff, der Pequod, an. Erst nach einigen Tagen auf See erfährt der junge Matrose, dass es sich um eine außergewöhnliche Fahrt handelt: Kapitän Ahab jagd Moby Dick, einen Pottwal von unglaublicher Größe und Wildheit, mit blindem Hass – bis es zum Kampf mit dem weißen Riesen kommt.



Herman Melvilles Roman hat unzählige Bearbeitungen erfahren – vom Kinderbuch bis zum Hollywoodfilm. Fünf Schauspielstudierende der Kunstuniversität Graz sind die Besatzung auf der Probebühne und reisen durch dieses Werk der Weltliteratur.

Medien