Parzival

Frei nach Motiven von Tankred Dorst und Wolfram von Eschenbach

Inhalt

Was ist fort. Fort? Ja, was ist fort. Fort ist überall wo nicht hier ist.
Sein größter Wunsch ist es, Ritter zu werden und die Welt zu erkunden. Doch wie geht das? Der Stein ist härter als das Holz. Das Kind ist kleiner als der Mann. Die Federn sind leichter als die Regentropfen. Der Schnee ist kälter als der Regen. Das Kind muss sich tragen lassen. Die Kuh muss sich melken lassen. Das Schwein muss sich schlachten lassen. Der Soldat muss sich befehlen lassen. Der Kranke muss sich pfl egen lassen. Der Tote muss sich begraben lassen. Der Acker muss sich pfl ügen lassen. Das Messer muss sich schleifen lassen. Die Blume muss sich pfl ücken lassen. Der Mensch muss sich gebären lassen. Zu lernen gibt es viel und Wünsche ändern sich.

Von und mit Bettina Zechner; Benedikt Kalcher, Lotte Oberthaler, Elisabeth Reichenbrugger, Emilie Brunner, Jana Rabovsky, Johanna Marauschek, Magdalena Lösch, Matthias Dielacher, Sebastian Markowec

Regie / Theaterpädagogik Clemens Maria Riegler und Viola Novak Mitentwicklung Friederike Filler, Gyana Luz Abraham, Lena Stuhlpfarrer, Mohsen Rezai, Tim Habe Bühne und Kostüme Philipp Glanzner

TERMINE
Fr, 25. Mai 20:30
PREMIERE
Sa, 26. Mai 20:30
Mo, 28. Mai 20:30
Di, 29. Mai 20:30
Mehr anzeigen
ORT & DAUER
HAUS DREI
Hofgasse 11, A - 8010 Graz
Medien