Staatsfeind Kohlhaas


von István Tasnádi nach Heinrich von Kleist

Kooperation mit dem Institut für Schauspiel der Kunstuniversität Graz

Inhalt


Michael Kohlhaas, ein erfolgsverwöhnter Pferdehändler, wird mit zwei prächtigen Rappen von einem Schranken gestoppt. Aus reiner Willkür wird ein Passierschein gefordert, Kohlaas‘ Knecht und Pferde geschunden. Kohlhaas will sein Recht einklagen, doch wird ihm die Wiedergutmachung verweigert und seine Frau bei einem Bittbesuch in der Residenz erschlagen.



So beginnt Kohlhaas seinen blutigen Rachefeldzug: ein Bürger gegen den Staat, dem zahlreiche Unterdrückte sich anschließen. Der ungarische Dramatiker István Tasnádi bearbeitete die berühmteste Kleist Novelle fürs Theater. Seine behutsame und preisgekrönte Aktualisierung bietet eine rasante Spielvorlage für die zwölf Schauspielstudierenden des dritten Jahrgangs der Kunstuniversität Graz.

Medien