Audioeinführung "Welche Droge passt zu mir?"

Welche Droge passt zu mir?

Kai Hensel

Inhalt

Was wäre, wenn wir Drogen aller Art nicht verteufeln, sondern sinnvoll in unseren Alltag integrieren würden? Würden sich dann die etwa 120 Toten, die in Österreich jährlich an harten Drogen sterben – eine vergleichsweise harmlose Zahl in Relation zu ca. 500 Toten im Straßenverkehr – weniger dramatisch anfühlen? Hanna hat eine Mission: Als selbstbewusste Drogenkonsumentin will sie uns in Form eines Vortrages die guten Seiten der Droge aufzeigen. Denn wie wir alle wissen: Das Leben, das der moderne Mensch führt, ist nicht unanstrengend. Es verlangt nach Auszeiten, nach Ausklinken, nach Abschalten. Und es sind solcherlei kleine Belohnungen, die den Alltag erst erträglich machen. Man erkennt jedoch hinter der Fassade der engagierten Vortragenden zunehmend eine Frau, die einmal eine falsche Entscheidung in ihrem Leben getroffen hat und nun versucht, die Folgen dieser nicht zu korrigieren, sondern mit Hilfe von Drogen zu ertragen. „Welche Droge passt zu mir?“ ist ein im wahrsten Sinne des Wortes aufklärerisches Stück Theater: Nicht nur erfährt man tatsächlich sehr viel aus der Welt der Drogen und des Drogenkonsums, man muss auch selbständig mit- und weiterdenken.

Henriette Blumenau, die in den vergangenen Spielzeiten mit „Bunny“ das bemerkenswerte Solo eines wohlstandsverwahrlosten jungen Mädchens spielte, schlüpft nun in die Rolle von Hanna, einer nicht weniger problematischen jungen Mutter und Hausfrau.

„Welche Droge passt zu mir?“ von Kai Hensel ist auch als eBook erschienen. Über die Website www.textbuehne.eu können Sie das Theaterstück in diversen Online-Shops bestellen.

Pressestimmen

„Das Wesentliche kommt auf leisen Sohlen. Blumenau sinniert sich – mit Lichterkette und Plastikball ausgestattet (Carlotta Bonura) – souverän durch Kai Hensels wortgewandten Monolog.“ (Katrin Fischer, Kleine Zeitung, 23. März 2018)

„Der Autor des Stückes, Kai Hensel, schafft es, die Thematik erschreckend gut umzusetzen. Doch am meisten getragen wird das Stück von der unglaublichen Darbietung von Henriette Blumenau. Sie überzeugt in der Rolle der Mutter, welche die Verzweiflung in ihrem Leben nur noch durch die kleinen Helferlein bestreiten kann.“ (Matthias Traintinger, www.dorfzeitung.com, 24. März 2018)

TERMINE
Fr, 21. Sep 20:30 - 22:00
Sa, 29. Sep 20:30 - 22:00
Mi, 10. Okt 20:30 - 22:00
Mi, 28. Nov 20:30 - 22:00
ORT & DAUER
HAUS DREI
Hofgasse 11, A - 8010 Graz
Dauer: ca. 1 Stunde 30 Minuten, keine Pause
BESETZUNG
REGIE & ABENDSPIELLEITUNG
Elena Bakirova
AUSSTATTUNG
Carlotta Bonura
WIR EMPFEHLEN IHNEN
HAUS DREI

Ausnahmeberuf Kriegs-Pilotin: Erleben Sie Evamaria Salcher in einem poetischen Monolog.

HAUS DREI

Überraschung gefällig? In diesem Stück weiß anfangs niemand, worum es wirklich geht – nicht einmal der oder die Schauspieler*in auf der Bühne. Mit wechselnden Gästen und Ensemble-Mitgliedern.

ANDERE ORTE

Das Schauspielhaus Graz ist unterwegs in steirischen und Grazer Kirchen. Fredrik Jan Hofmann ist weiterhin als der bekannteste Verräter der Geschichte auf Tour.

Medien
Audioeinführung "Welche Droge passt zu mir?"