Mitlernen
BÖHM Nikolaus Habjan (c) Lupi Spuma_011

Textimpulse zum Weiterdenken

Auf Anfrage bieten wir zu ausgewählten Inszenierungen Textimpulse an, die im Unterricht, in Lesekreisen, und / oder Diskursrunden verwendet werden können.

In der Spielzeit 2018.2019 bieten wir zu folgenden Inszenierungen Textimpulse an:

„Böhm“ (Paulus Hochgatterer)
„Lulu – Eine Mörderballade“ (The Tiger Lillies nach Frank Wedekind)
„Der Kirschgarten“ (Anton Tschechow)
„Schöne neue Welt: Familie 2.0“
„Schöne neue Welt: Träumen Androiden von elektrischen Schafen?“

 

Information & Anmedlung
viola.novak@schauspielhaus-graz.com oder unter 0316 8008 3333 (Büro von Schauspielhaus Aktiv)

Sprechlabor

Bei offenen Basic-Theaterworkshops haben Menschen mit einer anderen Erstsprache als Deutsch die Möglichkeit, durch das Spiel Sprachkenntnisse auszuprobieren, zu trainieren und Theater kennenzulernen. Anschließend kann gemeinsam ein Stück besucht werden.

Interesse?
Informationen & Anmeldung unter timo.staaks@schauspielhaus-graz.com

Fortbildungen 2018.2019

In Fortbildungen für Lehrpersonen und Lehramtsstudierende werden Erfahrungs- und Experimentierräume eröffnet, um sich mit pädagogischen Arbeits- und Theaterformen, verschiedenen ästhetischen Gestaltungsmitteln und Theaterstücken auseinanderzusetzen. Das eigene Ausprobieren und anschließende Reflektieren darüber zeigt Wege auf, die auf die eigene Berufspraxis übertragen werden können. In Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Steiermark, Oper Aktiv!, Next Liberty und dem Theater am Ortweinplatz. Genauere Informationen und Anmeldungen finden Sie unter www.ph-online.ac.at.

Termine in der Spielzeit 2018.2019:

16.3.2019: „Inszenierungen theatral vorbereiten“ zu „Maria Stuart“
8.5.2019: „Biographisches Theater“ zu „Schöne neue Welt: Leonce und Lena suchen einen Ausweg“

Anmeldung & Kontakt

Anmeldung / Kontakt: über die Pädagogische Hochschule Steiermark
www.phst.at
Ort wird bei Anmeldung bekannt gegeben!

Schauspielhaus-Insider

Interessierte Lehrpersonen erfahren bei regelmäßigen Treffen Aktuelles über laufende Produktionen, setzen sich bei Workshops, Diskussionen und gemeinsamen Stück- und Probenbesuchen mit dem Schauspielhaus Graz auseinander und werden so zu Insidern. Ihr Wissen tragen diese dann in ihre jeweiligen Institutionen.

Mit folgenden Inszenierungen beschäftigen wir uns 2018.2019 im Insiderklub:          

„Fake Metal Jacket“
„Tram 83“
„Die Revolution frisst ihre Kinder!“

 

Anmeldung & Kontakt

julia.gratzer@schauspielhaus-graz.com oder unter 0316 8008 3333 (Büro von Schauspielhaus Aktiv)

Schul-Abo: Eine Spielzeit intensiv

Im Klassenverband drei Produktionen besuchen (zwei in HAUS EINS und eine in HAUS ZWEI) und zu jedem Vorstellungsbesuch jeweils ein kostenloses Schauspielhaus Aktiv-Zusatzangebot nutzen (z.B: Vor- oder Nachbereitender Workshop, Textimpuls) nutzen.
Kosten pro Schüler*in: € 34 ; Begleitperson gratis

Anmeldung & Information:

viola.novak@schauspielhaus-graz.com oder telefonisch unter 0316 8008 3333 (Büro von Schauspielhaus Aktiv)
Termine sind auf Anfrage immer möglich!

 

Einen Workshop buchen – wie geht das?

Haben Sie sich für eine Inszenierung entschieden, die Sie mit Ihrer Gruppe besuchen wollen und zu der Schauspielhaus Aktiv einen Workshop anbietet, bitten wir Sie, per Mail mit uns Kontakt aufzunehmen. Die Workshopbuchung vereinfacht sich, je mehr Informationen wir zur Verfügung haben. Daher bitten wir Sie, uns in einem Mail folgende Informationen zukommen zu lassen.

Wir brauchen von Ihnen:

* Name und Mobilfunknummer der buchenden Person für weitere Absprachen
* Das Stück, für dass Sie einen Workshop buchen wollen
* Angabe zur Schule, wie Schulart, Anschrift und sollte der Workshop an Ihrer Schule stattfinden ggf. die Räumlichkeit.
* Angaben zur Gruppe, wie Klassenstärke und Alter
* Zwei Terminvorschläge in der zeitlichen Nähe Ihres Aufführungsbesuches

Sobald wir diese Informationen zur Verfügung haben, melden wir uns bei Ihnen und finalisieren den Termin und bekommen eine schriftliche Bestätigung. So sollte Ihrem inszenierungsvorbereitenden Workshop nichts mehr im Wege stehen. Gerne führen wir den Workshop an Ihrer Schule, aber ebenso an/in unserem Haus durch. Sollte der Workshop an Ihrer Schule stattfinden, bitten wir Sie, einen ausreichend großen Raum zur Verfügung zu stellen. Ab einer Gruppengröße von 25 Personen wird die Gruppe geteilt und von zwei oder mehr Theaterpädagog*innen geleitet. Die Workshops bedürfen keiner Vorbereitung, weder formaler oder inhaltlicher Natur.

Vorbereitende Workshops in der Saison 18.19

Wir gestalten Theater-Workshops zu Inszenierungen, die einen gut vorbereiteten Theaterbesuch ermöglichen. Gemeinsam die Stücke der neuen Saison zerlegen, durchrütteln und neu zusammensetzen. Theater aktiv erleben und emotional erfassen steht hier im Mittelpunkt: In Figuren schlüpfen, Regieideen erfahren, dramaturgische Strukturen erkennen, Aspekte des Bühnenbildes aufgreifen, sich als Klasse neu begegnen, soziales Lernen durch das Spiel erproben. Die Workshops können in der Schule oder im Schauspielhaus stattfinden und dauern in der Regel drei Stunden.

Für die Spielzeit 2018.2019 bieten wir zu folgenden Inszenierungen vorbereitende Workshops an:

 „Maria Stuart“ (Friedrich Schiller)
„Die Revolution frisst ihre Kinder!“ („Dantons Tod“ in Burkina Faso, „Dantons Tod“ in Burkina Faso„Dantons Tod“ in Burkina Faso„Dantons Tod“ in Burkina Fasofrei nach Georg Büchner)
„Einen Jux will er sich machen“ (Johann Nestroy)
„Schöne neue Welt: Familie 2.0“
„Schöne neue Welt: Leonce und Lena suchen einen Ausweg“
„Die Mitwisser“ (Philipp Löhle)
„All das Schöne“ (Duncan Macmillan)

Und zu folgenden Wiederaufnahmen aus der Spielzeit 2017.2018 bieten wir diese Workshops ebenfalls an:

„The Who and the What“ (Ayad Akhtar)
„Judas“ (Lot Vekemans)
„Der Talisman“ (Johan Nestroy)
„Tartuffe“ (Molière)

Anmeldung & Kosten

Die Kosten für den Workshop betragen € 2,- pro Person, die Anfahrt ist inkludiert.
viola.novak@schauspielhaus-graz.com oder telefonisch unter 0316 8008 3333 (Büro von Schauspielhaus Aktiv).

Nachbereitender Workshop zu Inszenierungen

Was passierte, irritierte, amüsierte oder bewegte? Nach dem Theaterbesuch das Gesehene konstruktiv-kritisch reflektieren, Meinungen und Gedanken austauschen und spielerisch nachwirken lassen. Wir kommen auf Anfrage für 1 bis 1,5 Stunden in Ihre Gruppe und bereiten den Theaterbesuch nach.

Für die Spielzeit 2018.2019 bieten wir zu folgenden Inszenierungen nachbereitende Workshops an:

„Fake Metal Jacket“
„Die Verwandlung“
Die Revolution frisst ihre Kinder“
„Schöne neue Welt: Familie 2.0“
„Tram 83“
 „Schöne neue Welt: Träumen Androiden von elektrischen Schafen?“

Anmeldung & Kontakt

viola.novak@schauspielhaus-graz.com oder unter 0316 8008 3333 (Büro Schauspielhaus Aktiv)