Bernadette Sonnenbichler

Bernadette Sonnenbichler, geboren 1982 in München, ist Theater- und Hörspielregisseurin.
Sie studierte Regie am Max-Reinhardt-Seminar in Wien, u. a. bei Achim Benning, Michael Gruner, Anna-Maria Krassnigg und Samy Molcho. Bereits während des Studiums setzte sie Hörbuchregien beim Bayerischen Rundfunk um und publizierte gemeinsam mit Dr. Walter Fanta ein Drehbuch zu „Der Mann ohne Eigenschaften“ von Robert Musil im Sonderzahl Verlag Wien. Von 2006 bis 2008 war sie Regieassistentin am Schauspielhaus Graz. Als Musikerin spielt sie seit 1995 in diversen Formationen. Seit 2008 ist sie freie Regisseurin.
Sonnenbichler inszenierte bereits am Schauspielhaus Graz (u. a. „Blind Date“ „Biedermann und die Brandstifter“ und „Frauen am Rade des Nervenzusammenbruchs“), Theater Aachen, Theater Münster, Theater Augsburg, Bayerisches Staatsschauspiel, Landestheater Linz, Vereinigte Bühnen Bozen, Landestheater Vorarlberg, Schauspielhaus Wien und für die Rundfunkanstalten des BR, NDR und SWR.
Ihre Rundfunkarbeiten wurden mehrfach ausgezeichnet, u. a. 2007 und 2010 als „Hörspiel des Monats“ und 2008 mit dem Deutschen Hörbuchpreis. Ihre Inszenierung „Das Himbeerreich“ wur-de 2014 zum NRW-Theatertreffen eingeladen.
2015 und 2016 arbeitet Sonnenbichler als Gastdozentin an der UDK, sie lebt in Berlin.

Spielzeit 2015.2016:
In der Spielzeit 15.16 inszenierte Bernadette Sonnenbichler "Betrunkene" von Iwan Wyrypajew.