Heinz Rauscher

Heinz Rauscher, Klarinettist und Saxophonist, wurde 1955 in Graz geboren. Neun Jahre Ausbildung für klassische Klarinette bei Karl Steinwidder und Gerhard Kühnl   am Konservatorium in Graz. Nach einer graphischen Ausbildung folgte eine Anstellung als Technischer Redakteur bei einer Tageszeitung. Vier Jahre Privatunterricht für Saxophon mit dem Schwerpunkt Improvisation und zwei Jahre privater Klavierunterricht.

Orchestererfahrung mit Prof. Luis Steiner in der Kirche St. Veit. Konzerte und Rhythmische Messen mit dem Gospelchor „Church Bells“, Mitwirkung beim Katholikentag in Graz und Wien, Auftritte im ORF. Mitwirkung in einer Studenten-Big Band. 2001 Gründung der Band „Böse Zwerge“ mit dem Schwerpunkt New Orleans Jazz.  Zahlreiche Auftritte im Babenbergerhof und beim Ball der Technik in Graz, sowie Mitwirkung in anderen Formationen und Auftritte im Schauspielhaus Graz.

Spielzeit 2019.2020:
„schlammland gewalt“ von Ferdinand Schmalz, Regie: Christina Tscharyiski     

Spielzeit 2018.2019:
„schlammland gewalt“ von Ferdinand Schmalz, Regie: Christina Tscharyiski     

TERMINE
HAUS DREI
Mi, 16. Okt 20:30 - 21:30
Do, 17. Okt 20:30 - 21:30