Helmut Köpping

Ensemblemitglied Theater im Bahnhof

Geboren:
1967

Werdegang:
TiB-Mitglied seit 1989. Stücke: u.a. „LKH, Arland Mysteries“ (Schauspielhaus Graz), „Nicht einmal Hundescheiße“, „Zwischen Knochen und Raketen“ (steirischer herbst), „Frau Merkel geht in Therapie“ (Staatstheater Mainz), „Death of a Cardholder“ (Göteborgs Dans & Teater Festival), „Der große Kehraus“ (Staatstheater Mainz, 2014) Co-Regie beim Spielfilm „Hotel Rock'n'Roll“ mit Michael Ostrowski (Premiere im Sommer 2016).

Filmregie: „Kotsch und The Making of Futbol“; Schauspieler in den Filmen „Nacktschnecken“, „Vaterspiel“, „Contact High“.

Spielzeit2017.2018
„Die Verwandlung“, Vorstadttheater Graz zu Gast im Schauspielhaus Graz, nach Franz Kafka, Regie: Helmut Köpping

Spielzeit 2016.2017
„Geidorf's Eleven“, Uraufführung, eine Schuldenperformance, Kooperation mit dem Theater im Bahnhof, Regie: Helmut Köpping
Spielzeit 2014.2015:
„Lumpazigeist Höllenangst Umsonst“ Koproduktion mit dem Theater im Bahnhof, Regie: Helmut Köpping und Ed. Hauswirth
„Lehrerzimmer 8020“, Koproduktion mit dem Theater im Bahnhof, Regie: Helmut Köpping

Spielzeit 2013.2014:
„Lehrerzimmer 8020“, Koproduktion mit dem Theater im Bahnhof, Regie: Helmut Köpping

Spielzeit 2012.2013:
„Lehrerzimmer 8020“, Koproduktion mit dem Theater im Bahnhof, Regie: Helmut Köpping

Spielzeit 2010.2011:
„Die Kaufleute von Graz“, Koproduktion mit dem Theater im Bahnhof, Regie: Helmut Köpping
TERMINE
HAUS ZWEI
Do, 21. Dez 20:00 - 21:30