Henriette Blumenau

Henriette Blumenau, 1987 geboren in Halle an der Saale, studierte Schauspiel am Max Reinhardt Seminar in Wien. Während ihres Studiums gastierte sie u. a. am Burgtheater Wien, am Schlosstheater Schönbrunn und am Schauspiel Frankfurt. Von 2010 bis 2012 war sie Ensemblemitglied im STUDIO am Schauspiel Frankfurt und von 2012 bis 2015 am Konzerttheater Bern, wo sie u. a. Sally Bowles in „Cabaret“ (Regie: Mathias Schönsee), Katie im Solostück „Bunny“ (Regie: Jan Stephan Schmieding), Gretchen in „Faust“ (Regie: Claudia Bauer) und Eve in „Der zerbrochne Krug“ (Regie: Matthias Schönsee) spielte. Seit der Spielzeit 2015.2016 ist Henriette Blumenau festes Ensemblemitglied am Schauspielhaus Graz

 

Spielzeit 2017.2018:

„Tartuffe“ von Molière, Regie: Markus Bothe

„Faust :: Mein Brustkorb : Mein Helm“, Österreichische Erstaufführung, Werner Schwab, Regie: Claudia Bauer

„Der Struwwelpeter“, Junk Opera von Julian Crouch und Phelim McDermott, Regie: Markus Bothe

„Orlando“, nach dem gleichnamigen Roman von Virginia Woolf, Regie: Jan Stephan Schmieding

 

Spielzeit 2016.2017:

„Die Neigung des Peter Rosegger“, Uraufführung, Thomas Arzt, Regie: Nina Gühlstorff

„Romeo und Julia“ von William Shakespeare, Regie: Lily Sykes

„Bunny“ von Jack Thorne, Regie: Jan Stephan Schmieding

„Trümmerfrauen, Bombenstimmung“, Uraufführung, ein musikalischer Theaterabend, Regie und Musik: Sandy Lopičić

„Struwwelpeter“, Junk Opera von Julian Crouch und Phelim McDermott, Regie: Markus Bothe

„Cyrano de Bergerac“ von Edmond Rostand, Regie: Markus Bothe 

„Redaktionsschluss!“, Uraufführung, eine Vorstellung mit Musik von Sandy Lopičić, Regie: Sandy Lopičić

 

Spielzeit 2015.2016:

„Grenzgänge - Eröffnungsfest 2015.2016“, 13 neue Kurzstücke von zeitgenössischen Autorinnen und Autoren, Konzeption: Nina Gühlstorff

„Cactus Land“, Uraufführung, nach Motiven von Anthony Loyds „My War Gone By, I Miss It So“, Regie: Lily Sykes

„Bunny“ von Jack Thorne, Regie: Jan Stephan Schmieding

„Kasimir und Karoline“ von Ödön von Horváth, Regie: Dominic Friedel

„Trümmerfrauen, Bombenstimmung“, Uraufführung, ein musikalischer Theaterabend, Regie und Musik: Sandy Lopičić

„Vigyázat, Szomzéd! – Vorsicht, Nachbar!“ Folge 1, Projekt von András Dömötör

„Struwwelpeter“, Junk Opera von Julian Crouch und Phelim McDermott, Regie: Markus Bothe

 
TERMINE
HAUS EINS
Fr, 24. Nov 19:30 - 21:30
Sa, 09. Dez 19:30 - 21:30
Di, 16. Jän 19:30 - 21:30
Do, 07. Dez 19:30
Di, 12. Dez 19:30
Mi, 13. Dez 19:30
Sa, 16. Dez 19:30
Mi, 20. Dez 19:30
So, 31. Dez 16:00
Do, 18. Jän 19:30
Fr, 19. Jän 19:30
Sa, 24. Mär 19:30
So, 25. Mär 15:00
Do, 14. Dez 19:30 - 20:50
HAUS ZWEI
Di, 19. Dez 20:00 - 22:00
Sa, 06. Jän 20:00 - 22:00
ANDERE ORTE
Aktuell keine Aufführungstermine