Jacob Banigan

Jacob Banigan, seit 2006 Ensemblemitglied am Theater im Bahnhof, ist ein Improvisationstheater-Spezialist mit über 25 Jahren Erfahrung und gilt als einer der Besten auf diesem Gebiet. Er leitet die wöchentliche Improshow MONTAG und inszenierte die für den Theaterlandpreis 2014 nominierte Produktion WOODS. Einmal im Monat ist er in seiner Solo-Improshow GAME OF DEATH zu sehen, mit der er auch international tourt, wie z. B. in Deutschland, Slowenien, Kanada und Großbritannien.

Jacob Banigan ist auch Ensemblemitglieder des Wiener Improtheaters ENGLISH LOVERS.

Er war von 1995 - 2004 künstlerischer Leiter des kanadischen RAPID FIRE THEATRE. In dieser Zeit produzierte er THEATRESPORTS und kreierte CHiMPROV, einer der ersten Improlangformen Kanadas. Unter seiner Leitung avancierte Rapid Fire zu einem der international anerkanntesten Improvisationstheater. Er entwickelte IMPROVAGANZA, das in Kanada größte und am längsten laufende Improvisationstheaterfestival. Er arbeitet außerdem als Rote Nasen Clown Doktor und als Berater für die Off-Szene, wie z. B. für das Performancekollektiv "The Loose Collective".

Banigan schreibt für das Programm "The Irrelevant Show", eine Comedy-Show des CBC, des nationalen kanadischen Radios.

Jacob Banigan tourt durch Europa und Nordamerika als Lehrer und arbeitet als Performer mit den besten der europäischen Improszene zusammen. Er erreichte zahlreiche erste Plätze in vielen Imrotheaterwettbewerben, u.a. bei den jährlichen österreichischen Theatersport-Meisterschaften, den Impro-Cups in Berlin und München, The Atlanta Cup und den FIFA Theatersportweltmeisterschaft in Berlin 2006. 

Als Regisseur arbeitete an der Kabarett-Show "bis morgen" des Duos BlöZinger. Diese Show hat den österreichischen Kabarettpreis 2017 gewonnen.

Spielzeit 2018.2019:

„Polizei Graz. Eine ALL-Inclusive Erfahrung“, Uraufführung, Pia Hierzegger, Regie: Monika Klengel

Spielzeit 2017.2018:

„Polizei Graz. Eine ALL-Inclusive Erfahrung“, Uraufführung, Pia Hierzegger, Regie: Monika Klengel

Spielzeit 2013.2014:
„Lehrerzimmer 8020“, Koproduktion mit dem Theater im Bahnhof, Regie: Helmut Köpping

Spielzeit 2012.2013:
„Lehrerzimmer 8020“, Koproduktion mit dem Theater im Bahnhof, Regie: Helmut Köpping

Weitere Informationen zum Theater im Bahnhof finden Sie HIER.

TERMINE
HAUS ZWEI
Sa, 22. Dez 20:00 - 21:45
Mo, 07. Jän 20:00 - 21:45
Mi, 09. Jän 20:00 - 21:45
Mo, 14. Jän 20:00 - 21:45
Di, 15. Jän 20:00 - 21:45