Julia Franz Richter

Julia Franz Richter wurde 1991 in Wiener Neustadt geboren. Sie studierte Komparatistik an der Universität Wien worauf das Schauspiel Studium an der Kunstuniversität Graz folgte. Am Schauspielhaus konnte sie noch während ihres Studiums erste Bühnenerfahrung sammeln. Danach war sie für zwei Jahre am Volkstheater München engagiert wo sie unter anderem noch in „Die Möwe“, „Mein Kampf" und „Medea“ auf der Bühne steht. Im Kino konnte man sie zuletzt in „L'Animale“ von Katharina Mückstein sehen, im Fernsehen wirkte sie im Tatort "Wehrlos" und der Serie„Trakehnerblut“ mit.

Mit Beginn der Spielzeit 2018.2019 ist Julia Franz Richter Ensemblemitglied am Schauspielhaus Graz.

Spielzeit 2018.2019:

„Lulu – Eine Mörderballade“, Österreichische Erstaufführung, The Tiger Lillies nach Frank Wedekind, Regie: Markus Bothe

Spielzeit 2015.2016:

„Kasimir und Karoline“ von Ödön von Horváth, Regie: Dominic Friedel

„Johnny Breitwieser“ eine Verbrecherballade von Thomas Arzt, mit Musik von Maike Rosa Vogel, Regie: Mathias Schönsee

Spielzeit 2014.2015:

„Der Widerspenstigen Zähmung“, von William Shakespeare, Kooperation mit dem Institut für Schauspiel der Kunstuniversität Graz, Regie: Holle Münster 

TERMINE
HAUS EINS
Mi, 02. Jän 19:30 - 20:50
Do, 03. Jän 19:30 - 20:50