Mario Matthias

Mario Matthias, geboren 1984 in der Lutherstadt Wittenberg (D), absolvierte nach dem Abitur ein Studium der Theater- und Medienwissenschaft, Germanistik und Japanologie an der Universität Erlangen-Nürnberg. Während des Studiums arbeitete er u. a. an den Staatstheatern Schwerin und Nürnberg. Bereits in dieser Zeit inszenierte er in der freien Szene Texte und Stücke von Brecht, Wilde, Büchner und Strindberg.

Am Experimentiertheater der Theater- und Medienwissenschaft Erlangen führte er Regie bei einem Projekt nach dem Stück „Überwintern“ von Lars Norén.  Außerdem konnte er für ein weiteres studentisches Theaterprojekt Josef Hader als Sprecher gewinnen. In der Spielzeit 2011.2012 war er Regieassistent am Theater Lübeck. Von 2012 bis 2016 arbeitete Mario Matthias als Regieassistent am Konzert Theater Bern. Hier realisierte er „Tief in einem dunklen Wald“ von Neil LaBute, die Uraufführung von Arno Camenischs Fred und Franz sowie zuletzt „Die lächerliche Finsternis“ von Wolfram Lotz.

 

 

Spielzeit 2018.2019:

„Die Wunderübung“ von Daniel Glattauer, Regie: Mario Matthias

 

Spielzeit 2017.2018:
„Die Wunderübung“ von Daniel Glattauer, Regie: Mario Matthias

 

 Spielzeit 2016.2017:

„Die Wunderübung“ von Daniel Glattauer, Regie: Mario Matthias
TERMINE
HAUS EINS
Mi, 09. Jän 19:30 - 21:40