Portrait Komponist Matthias Grübel

Matthias Grübel

Matthias Grübel, geboren 1982 in Esslingen, lebt in Berlin. Er veröffentlichte auf mehreren Labels, zuletzt erschien seine EP The Longest Year In History (Audiobulb Records, 2014). Theatermusiken produzierte er unter anderem an der Schaubühne und am Maxim Gorki Theater in Berlin, am Thalia Theater Hamburg, am Théâtre National de Strasbourg, an den Schauspielhäusern in Bochum und Graz sowie an den Staatstheatern in Karlsruhe, Mainz und Oldenburg.

Eine enge und langjährige Zusammenarbeit verbindet ihn mit dem Regisseur Jan-Christoph Gockel. Des Weiteren arbeitete er in den letzten Jahren unter anderem mit Falk Richter, Marius von Mayenburg, Jette Steckel, dem Theaterkollektiv Copy & Waste und der griechischen Choreografin Kat Valastur, 2013 erstmals auch als Sounddesigner für eine Opernproduktion (Fidelio am Theater Aachen). Daneben entstehen immer wieder auch eigene Hörspielarbeiten für verschiedene Rundfunksender, wie z.B. Bayerischer Rundfunk, SWR und Deutschlandradio.

Spielzeit 2016.2017:

„Der gute Gott von Manhattan“ von Ingeborg Bachmann, Regie: Claudia Bossard

Spielzeit 2015.2016:

„Merlin oder Das wüste Land“ von Tankred Dorst, Regie: Jan-Christoph Gockel.