OchoReSotto

Die Grazer Medienproduktionsfirma OchoReSotto hat sich auf Raumprojektionen spezialisiert. Ob das Grazer Rathaus seine Fassade im Advent mit Licht und Farbe schmückt oder der Erzberg ein Symbol für den Bergbau in die Nacht strahlt – dahinter steht jeweils das Team von OchoReSotto, bestehend aus Stefan Sobotka-Grünewald, Volker Sernetz und Lia Rädler. OchoReSotto sind Projektionskünstler, Raumgestalter, Experimentalfilmer mit Homebase in Graz.

Ihre Leidenschaft ist Super8 und 16mm. Ihre Visuals, Musikvideos und Installationen reichen von Berlin (Universal Musik / Verve Club), Triest (Electroblogfestival) bis nach Japan (Sakkaku VJ Team, Gazette musicvideo). Außerdem ist OchoResotto Begründer der „strictly analog“-Studios, die es mittlerweile in Graz, Triest, Wien, Ljubljana und Tokyo gibt. Über diese Studios will man unter anderem die weltweite Vernetzung von analoger Kunst forcieren.

OchoReSotto sind darauf spezialisiert, analoge und digitale Medien für ihre Großprojektionen zu kombinieren und als Gesamtkunstwerk darzustellen. Ob es sich um Büroräume, Live Bühnendesign, Hausfassaden oder Berge handelt: OchoReSotto kreieren visuelle Erlebnisse.



Spielzeit 2017.2018:

„Faust :: Mein Brustkorb : Mein Helm“, Österreichische Erstaufführung, Werner Schwab, Regie: Claudia Bauer