Virginie Despentes

geb. 13.6.1969 Nancy (Frankreich), Ex-Punkerin und -Stripteasetänzerin; bis zu ihrem Erfolg als Autorin und Filmemacherin Gelegenheitsjobberin; wurde mit dem Skandalroman Baise-moi (1994), den zuerst ein kleiner Verlag akzeptierte, berühmt; 1998 ›Prix de Flore‹ für ihren dritten Roman Les jolies choses, die Geschichte von zwei ungleichen Zwillingsschwestern; 2006 nach mehr als einem halben Dutzend Romane Publikation des autobiographischen Essays King Kong Théorie (dtsch. 2007) Hat sich mit den Vernon-Subutex-Romanen in den Olymp der zeitgenössischen französischen Schriftsteller geschrieben. Die Bücher waren in Frankeich Bestseller und wurden als Serie für das Fernsehen verfilmt.